ÖASA Logo
ÖSTERREICHISCHE ARBEITSGRUPPE FÜR DAS SELBSTMANAGEMENT DER ORALEN ANTIKOAGULATION
Ausdruck vom .20 © 20 ÖASA
ÖSTERREICHISCHE ARBEITSGRUPPE FÜR DAS SELBSTMANAGEMENT DER ORALEN ANTIKOAGULATION

Voraussetzung für die Gerinnungsselbstkontrolle ist die erfolgreiche Schulung der oral antikoagulierten Patienten. Eine Patientenschulung sollte entsprechend den Schulungsunterlagen (siehe Seitenangabe) strukturiert sein und die aufgelisteten Punkte enthalten:

Tag 1

1. Die ÖASA Seite  01-03
2. Allgemeines zur Blutgerinnung Seite  04-06
3. Thrombose/ Embolie, Indikationen zur oralen Antikoagulation Seite  07-09
4. Antikoagulation (orale Antikoagulantien, Plättchenhemmer, Heparin) Seite  10-21
5. Kontrolle der Therapie mit oralen Antikoagulantien, INR, INR-Differenzen, Therapeutische Zielbereiche Seite  22-28
6. Therapiekomplikationen, Schutz vor Komplikationen, Nebenwirkungen Seite  29-35
7. INR Veränderungen, Wechselwirkungen mit anderen Medikamenten, Einfluss von Ernährung, Alkohol oder Erkrankungen auf die INR Seite  36-45
8. Dosierung der oralen Antikoagulantien, Dosierungsschema, Grenzen/ Kontrolle des Selbstmanagements, Dosierungübungen Seite  46-57
9. Praktisches Üben der Gerinnungsselbstkontrolle  


Tag 2

10. Kurze Wiederholung  
11. Besondere Situationen: Schwangerschaft, Urlaub, Sport, Injektionen, Impfungen, Zahnbehandlungen, kleine Eingriffe, Operationen, Verletzungen, Unfälle Seite  58-68
12. Wozu Selbstmanagement? Seite  69-72
13. Beantwortung offener Fragen  
14. Kontrolle der INR Aufzeichnungen, Kontrolle der (optionalen) Dosierungsübung  
15. Überprüfen der praktischen Fähigkeiten der Patienten/ fehlerfreie INR Bestimmung  
16. Falls erfolgreicher Abschluss der Schulung: Überreichung des Schulungszertifikates und des Befürwortungsschreibens an die Krankenkasse  


Tag 3 (optional)

17. Austausch von Patientenerfahrungen und Abschlussbesprechung  
18. bzw. zur Kontrolle der in einem längeren Übungszeitraum erworbenen Fähigkeiten zur sicheren INR Kontrolle (falls nun erfolgreicher Abschluss der Schulung: Überreichung des Schulungszertifikates und des Befürwortungsschreibens an die Krankenkasse)  
© Österreichische Arbeitsgruppe für das Selbstmanagement der oralen Antikoagulation